maus in weizenkleinl

Hausmaus (Mus muskulus)

 

Der Befall von Hausmäusen im innerstädtischen Bereich ist keine Seltenheit. Die Hausmäuse werden oft erst dann bemerkt, wenn Mäusekot z.B. im Spülenunterschrank oder auf der Arbeitsfläche der Küchenzeile festgestellt wird. Hausmäuse sind sehr ortstreu. Sie bewegen sich selten mehr als 8-10 Meter von ihren Nestern weg. In den Altbaubereichen bietet die Bauweise der Häuser den Mäusen ideale Versteck- und Nistmöglichkeiten, z.B. unter den Dielenböden oder in hohlen Wänden.

 

Ein Befall von Hausmäusen sollte nicht unterschätzt werden, da auch Mäuse Krankheiten (z.B. Hunterviren oder Hepatitis) mit ihrem Kot und Urin übertragen können.

Eine Bekämpfung von Hausmäusen mit Schlagfallen durch den Laien bringt häufig keine vollständige Befallsfreiheit. Die Bekämpfung im Köderverfahren ist effektiver und kostengünstiger. Mäuse fressen nachts an vielen Stellen, oft an 15-30 verschiedenen Plätzen. Dies wird bei einer Bekämpfung durch uns berücksichtigt und es werden entsprechend viele Köderstellen eingerichtet

Die Bekämpfungen laufen durch uns in der Regel auch hier in drei Schritten ab:

 

  1. Inspektion und Erstauslegung von Ködern (ggf. Fallen) sowie eine eventuelle Dokumentation baulicher Mängel, die den Befall ermöglicht haben
  2. Kontrolle der Befallsbereiche und Erneuern der Ködersysteme (Eventuelles Entfernen von Kadavern)
  3. Abschlusskontrolle und Abräumen der Ködersysteme

Zur Durchführung der Bekämpfung dient als Grundlage die "Die gute fachliche Anwendung" von der baua. Sie beschreibt im einzelnen die Vorgehensweise und die Rahmenbedingungen.
http://www.baua.de/de/Chemikaliengesetz-Biozidverfahren/Biozide/pdf/Allgemeine-Kriterien-Version1-3.pdf?__blob=publicationFile&v=4

 

Für die Auslegung in sensiblen Bereichen wie Kindergärten oder Lebensmittelbetrieben finden Sicherheitsboxen aus Kunststoff Verwendung.  

 

Unternehmen

Beratung

Kontakt

Schädlinge

Kontakt

attack Schädlingsbekämpfung e. Kfm.
Am Zeppelinpark 22
13591 Berlin
Tel.: 030. 3513 089 - 00  
Fax: 030. 3513 089 - 01
Email: office@attack-berlin.de

 

Bürozeiten 

Das Büro ist in der Regel zu folgenden Zeiten besetzt:
Montag - Donnerstag  8.00 - 17.00 Uhr
Freitag 8.00 - 16.00 Uhr